Asyl und Integration

Integrationslotsin für den Landkreis Bad Kissingen

Anlauf- und Koordinierungsstelle für alle Bürger und Bürgerinnen im Landkreis Bad Kissingen, die sich ehrenamtlich im Bereich Integration und Asyl engagieren oder dies anstreben. Die Integrationslotsin ist tätig in der Unterstützung und Erweiterung der bereits bestehenden Strukturen, Förderung der landkreisweiten Vernetzung der Akteure im Integration- und Asylbereich und Ansprechpartner und Berater für Ehrenamtliche bei Fragen und Problemen.

 

Wen beraten wir?

  • Anlaufstelle für regionale private und zivilgesellschaftliche Akteure im Bereich Asyl und Integration
  • Bürgerinnen und Bürger, Initiativen, Verbände und Behörden
  • Regionale Helferkreise

 

Aufgabengebiet:

  • Koordination und praxisbezogene Unterstützung von im Bereich Asyl und Integration von Menschen mit Migrationshintergrund ehrenamtlich Tätigen
  • Schaffung verlässlicher Rahmenbedingungen für ehrenamtliche Tätigkeit
  • Vernetzung der regionalen Akteure
  • Fortbildung der Ehrenamtlichen
  • Gewinnung und effiziente Vermittlung weiterer freiwilliger Helferinnen und Helfer
  • zentralen Ansprechpartner auf kommunaler Ebene für Helfende, Initiativen und Verbände, als auch interessierte Bürgerinnen und Bürger
  • Unterstützung von Menschen mit Migrationshintergrund bei der Suche nach privatem Wohnraum
  • Herstellung von Transparenz über vor Ort tätige Akteure, sowie vorhandene Unterstützungsangebote im Kontext von Zuwanderinnen und Zuwanderern

 

Grundsätze:

Alles, was mit uns besprochen wird, unterliegt der Schweigepflicht.
Die Beratung ist für Sie freiwillig und kostenlos.
Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration gefördert.

Weitere Informationen:

Möglichkeiten des Engagements

Viele Menschen, Gruppen und Pfarrgemeinden engagieren sich ehrenamtlich für Asylbewerber, Geflüchtete und Migranten. Im guten Miteinander mit den hauptberuflich Mitarbeitenden der Caritas Asyl- und Integrationsberatung tragen sie unter der Devise „Hilfe zur Selbsthilfe“ dazu bei, dass die zu uns kommenden Menschen Fuß fassen können, eine neue Heimat finden und teilhaben können an unserer Gesellschaft.

Die Begleitung von Geflüchteten ist wichtig und kann bereichernd sein. Eines ist sie auf jeden Fall: anspruchsvoll. Wer sich darauf einlassen will, sollte eigene Ansprüche, Erwartungen und Grenzen klären, um Enttäuschungen und Überlastungen zu vermeiden.

Die Engagementmöglichkeiten im Landkreis sind vielfältig:

  • Begegnungen: Sie können neu angekommene Geflüchtete und Migranten beispielsweise bei einem gemeinsamen Rundgang die örtlichen Gegebenheiten und die Infrastruktur zeigen.
  • (Alltags-)Begleitung: Schriftwechsel und Kommunikation mit Behörden sind für Geflüchtete oft weder inhaltlich noch sprachlich zu verstehen. Deshalb kann es für Asylbewerber eine große Hilfe sein, wenn sie bei Behördenangelegenheiten, Arztbesuchen oder im Alltag Unterstützung bekommen.
    Alle Beteiligten müssen sich dabei ihrer Rolle klar sein: Begleiten und sprachlich aushelfen können alle – rechtlich verbindlich beraten nur ausgewiesene Expertinnen und Experten.
  • Freizeitgestaltung: Viele Geflüchtete leiden darunter, keiner Beschäftigung oder Arbeit nachgehen zu können. Langeweile und eine unsichere Perspektive machen sie oft mutlos. Ehrenamtliche können den Zugang und die Teilnahme an Freizeitmöglichkeiten ermöglichen (z.B. Sport in örtlichen Vereinen, Ausflüge oder kulturelle Aktivitäten).
  • Nachhilfe / schulische Unterstützung
  • Patenschaften: Familienpaten unterstützen Familien in ihrem Alltag, sind Ansprechpartner, und Vertrauensperson, um Eigenkompetenzen der Familien zu fördern und eine unkomplizierte Entlastung zu ermöglichen.
  • Teilnahme an Gesprächskreisen: z.B. am Sprach-Cafe des Mehrgenerationenhauses Bad Kissingen (Mittwoch: 14 bis 16:30 Uhr und Donnerstag 10 bis 12 Uhr)

Sie entscheiden, wie viel von Ihrer freien Zeit Sie anderen schenken möchten.

Sie werden gezielt auf Ihre Tätigkeit vorbereitet, fachlich begleitet und über Schulungen fortgebildet.

Netzwerkpartner

Bildungskoordination für Neuzugewanderte
Frau Andrea Herzer
Obere Marktstraße 6
97688 Bad Kissingen
Tel: 0971 801 5030
Fax: 0971 801 775030
Zur Homepage

 

Koordinatorin Integrationsdienste
Frau Brigitte Schlee-Söder
Tel. 0971 72469 412
Mobil. 0170 5553861
Hartmannstraße 2a
97688 Bad Kissingen
Zur Homepage

 

Sprach-Café im Mehrgenerationenhaus Bad Kissingen
Mittwochnachmittag von 14:30 bis 16:30 Uhr
Von-Hessing-Straße 1
97688 Bad Kissingen

Zur Homepage 

 

Integrationslotsin

pdf

Schweigepflichtentbindung Einverständniserklärung

Dateigröße: 134.98 KB
Aufrufe: 16
Datum hinzugefügt: 11-12-2023
pdf

Informationen zum Datenschutz gem. §15

Dateigröße: 97.02 KB
Aufrufe: 33
Datum hinzugefügt: 11-12-2023
pdf

Flyer - Mitmachen ist Ehrensache

Dateigröße: 156.12 KB
Aufrufe: 25
Datum hinzugefügt: 11-12-2023
pdf

2. Antrag auf ehrenamtliche Mitarbeit im Caritasverband

Dateigröße: 74.68 KB
Aufrufe: 18
Datum hinzugefügt: 11-12-2023