logo caritas

Seit nunmehr 10 Jahren bietet die Caritas-Sozialstation St. Marien, Außenstelle Burkardroth, in Waldfenster Betreuungsnachmittage an. Im Rahmen des Betreuungsnachmittags für Pflegebedürftige und Demenzkranke überreichte die Sängervereinigung Burkardroth der Caritas Außenstelle den Erlös des Adventskonzertes, in Höhe von 750,-€.

Der Geschäftsführer Ludwig Sauer bedankte sich bei der Sängervereinigung sehr herzlich für diese gutangelegte Zuwendung. Einmal monatlich, jeweils Mittwoch, können pflegebedürftige Senioren – mit und ohne Demenz, unbeschwerte, gesellige Stunden in der Gemeinschaft genießen.

Der Ablauf der Betreuungsnachmittage wird auf die Interessen und Möglichkeiten der Besucher abgestimmt. Die Gäste werden in der Gemeinschaft aktiv und entwickeln häufig nicht mehr gekannte Fähigkeiten und Kompetenzen in unbelasteter Umgebung. Das vermittelt den Besuchern Wertschätzung und Förderung, ohne zu überfordern.

Das Geld ist gut angelegt, so müssen immer wieder therapeutische und seniorengerechte Spiele und Literatur zur inhaltlichen Gestaltung angeschafft werden. Oder auch spezielle Scheren und Bastelmaterial, sowie Liederbücher zur Biographie Arbeit mit den Senioren. Deshalb ist die Freude über die Spende sehr groß und wird im Sinne der Caritas für diese Zwecke genutzt. Als besonderes Highlight wurden die Tagesgäste mit einer Gesangseinlage zu diesem Anlass überrascht.

Die Leitung der Betreuungsnachmittage in Waldfenster obliegt der Pflegefachkraft, Barbara Albert.

Weitere Informationen und Anmeldung bei der Caritas- Sozialstation St. Marien, Bad Kissingen unter 0971 / 7246 – 91 00.

Text: Daniela Wehner, Caritas- Fachstelle für pflegende Angehörige

­