logo caritas

 

Für unsere Beratungsdienste gehört Publikumsverkehr zum Arbeitsalltag. Sehr schnell waren wir, wie die gesamte Gesellschaft, aufgrund der Covid-19 Pandemie gezwungen den Publikumsverkehr einzustellen.

Seit dem 05. Mai 2020 sind Lockerungen im Kontakt zu Mitmenschen und auch zur Öffnung von Einrichtungen und Geschäften erfolgt.

Hiermit werden die Maßnahmen und Richtlinien bekannt gegeben, die zur Sicherstellung des Schutzes der Mitarbeitenden des Caritasverbandes für den Landkreis Bad Kissingen e.V. und der Ratsuchenden vor dem Covid-19-Virus im Rahmen einer Beratung ab dem 18. Mai 2020 bis auf Weites gelten.

 Grundsätze

  • Weiterhin wird die telefonische oder online-Beratung bevorzugt
  • Beratungen finden ausschließlich nach Terminvereinbarung statt
  • In der Beratung ist das Tragen von einer Alltagsmaske für beide Seiten verpflichtend
  • Die Alltagsmasken sind durch die Mitarbeitenden regelmäßig zu wechseln und aufzubereiten. Hierzu dient die Wäsche bei 60 Grad (nicht schleudern) oder die Aufbereitung in heißem Wasser für 5 Minuten abkochen am Abend im häuslichen Bereich.
  • Ein Abstand von mind. 1,5m ist in jedem Kontakt einzuhalten (auch auf dem Weg)
    Markieren Sie die Abstände in Ihrem Büro und halten den Abstand ein. Als Barriere nutzen Sie Ihren Schreibtisch
  • Besucher sind an der Haustür abzuholen und werden zur Beratung begleitet
  • Besucher mit Erkältungssymptomen sind abzuweisen und auf die telefonische oder online-Beratung zu verweisen.
  • Unterlagen sind nach Möglichkeit nicht entgegen zu nehmen. Wenn es sich nicht vermeiden lässt sind Handschuhe zu tragen.
  • Nach der Beratung sind Kontaktflächen inkl. Türgriffe zu desinfizieren
  • Die Beratungszeit darf den zeitlichen Umfang von 60 Minuten im direkten Kontakt nicht überschreiten

 

Begrenzung der Zahl der BesucherInnen

  • Pro Stockwerk ist die maximale Besucherzahl auf 5 Personen begrenzt
  • Im Büro dürfen sich max. 2 Personen aufhalten, wenn die Abstandregelung von mind. 1,5m zwischen den Personen sichergestellt werden.
    Alternativ ist ein Besprechungsraum zu reservieren und die Abstandsregelung hier vorzuhalten. Die Besucherzahl ist hierbei auf 4 Personen begrenzt.

  

Besuche dokumentieren

  • Dokumentieren Sie die Besucherdaten inkl. Namen, Kontaktadresse und Telefonnummer. Informieren Sie Ihren Besucher, dass dies zur Nachverfolgung der Infektionskette im Covid-19-Fall erforderlich ist.
  • Löschen sie diese Daten nach vierzehn Tagen nach dem Besuch wieder, sofern kein Fall aufgetreten ist.

 

Informieren

  • Verweisen Sie bei Terminvereinbarung auf die telefonische oder Online-Beratung
  • Weisen Sie bei der Terminvereinbarung auf die Schutzmaßnahmen und das Tragen eine Mund-Nasen-Schutzes sowie die Erfassung der persönlichen Daten hin
  • Weisen Sie auf das Maßnahmenkonzept im Internet hin oder leiten es den Besuchern vorab zu

 

Das Maßnahmenkonzept tritt mit Wirkung zum 11. Mai 2020 in Kraft. Es gilt bis auf weiteres.

 gez.

Anne Hilpert                                                        Daniel Schäfner
Geschäftsführerin                                               stv. Geschäftsführer

PlakatCovid.pdf

­