logo caritas
Traditionell wurde der Brauch der Geldbeutelwäsche am Aschermittwoch zum42. Mal durchgeführt. Rund 30 einheimischen Bürger nahmen an dem Dorfgeschehen teil. Wie jedes Jahr war auch die Caritas durch zahlreiche Mitarbeiter der Caritas-Sozialstationen vertreten.

Die Einnahme aus der Geldbeutelwäsche von 265 € wurden vom Faschingsclub auf 300 € aufgerundet, welche nun der Caritas-Sozialstation in Oerlenbach zu Gute kommen. Dankend nahmen Pflegedienstleitung, Christine Unsleber sowie stellv. Geschäftsführer Daniel Schäfner die Spende entgegen.

­