logo caritas

Auf ihr 25jähriges Dienstjubiläum bei Caritas kann Daniela Wehner zurückblicken.

Nach dem Abschluss der Ausbildung als Hauswirtschafterin und Altenpflegerin führte der Berufsweg von Daniela Wehner im Jahr 1991 zu Caritas in Bad Kissingen. Die in Waldfenster wohnende Jubilarin begann zunächst als Altenpflegerin in der Sozialstation St. Marien in Bad Kissingen und lernte dabei Beratung, Betreuung und Versorgung von Pflegepatienten kennen. Durch gezielte Schulungen und Weiterbildung zur Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen bereitete sie sich auf weiterführende Aufgaben gezielt vor.

Seit 1999 ist sie Leiterin der Fachstelle für pflegende Angehörige. In dieser Position leistet sie wertvolle Hilfe für pflegende Angehörige. Beratung, begleitende Unterstützung und Entlastung von Angehörigen stehen im Mittelpunkt der Aktivitäten. Besonders am Herzen liegen ihr die Angehörigen, die mit der Betreuung von Demenzerkrankten Menschen zu tun haben. Sie führt hierzu mehrtägige Schulungen für Angehörige durch, hält Vorträge über Demenz und arbeitet in überbetriebliche Arbeitsgemeinschaften mit. Geschäftsführer Ludwig Sauer bedankte sich bei Daniela Wehner für ihr großes Engagement mit einem Blumenstrauß. Elvira Keller, Vorsitzende der Mitarbeitervertretung dankte der Jubilarin für ihren unermüdlichen Einsatz und überreichte ihr ein Präsent.

­