logo caritas
Die Caritas- Sozialstation St. Veronika in Münnerstadt leistet nicht nur kompetente häusliche Pflege, sondern bietet regelmäßig auch Betreuungsnachmittage für Pflegebedürftige und Demenzkranke an.

Zweimal im Monat können pflegebedürftige Senioren – mit und ohne Demenz, unbeschwerte, gesellige Stunden in der Gemeinschaft genießen. Der Ablauf der Betreuungsnachmittage wird auf die Interessen und Möglichkeiten der Besucher abgestimmt. Die Gäste werden in der Gemeinschaft aktiv und entwickeln häufig nicht mehr gekannte Fähigkeiten und Kompetenzen in unbelasteter Umgebung. Das vermittelt den Besuchern Wertschätzung und Förderung, ohne zu überfordern.

Auf dem Programm stehen zum Beispiel Lieder, Spiele, Basteln, Spaziergänge, Gespräche, Gedächtnistraining, gymnastische Übungen und vieles mehr. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt, mit Kaffee, Kuchen und Getränken.
Der inhaltliche Ablauf der Nachmittage und die professionelle Betreuung in der Gruppe organisiert eine Fachkraft der Caritas- Sozialstation in Unterstützung mit geschulten Helferinnen und Helfern.

Angehörige können – je nach Interesse, die Zeit der Betreuung für sich selbst nutzen und sich von der Pflege „frei machen“. Gleichzeitig bietet sich die Möglichkeit, Rat und Unterstützung bei den Fachkräften zu holen.

Die Betreuungsnachmittage finden jeweils Dienstags in den Räumlichkeiten des Seniorenzentrums St. Elisabeth, in der Seminarstraße 9-11 in Münnerstadt statt und dauern jeweils von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Für die 4-stündige Betreuung incl. Verpflegung wird ein Kostenbeitrag erhoben. Die Betreuungsnachmittage der Caritas sind anerkannt als niedrigschwelliges Angebot nach § 45c SGB XI. Daher besteht die Möglichkeit der Kostenerstattung über die Pflegeversicherung. Wir unterstützen und informieren Sie über die Inanspruchnahme.

Die nächste Betreuungsnachmittag für Pflegebedürftige und Demenzkranke der Caritas-Sozialstation St. Veronika findet am Dienstag, den 20. Mai, jeweils von 13.30 bis 17.30 Uhr
im Seniorenzentrum St. Elisabeth, Seminarstraße 9-11 in Münnerstadt
statt.

Weitere Betreuungsnachmittage finden in Bad Kissingen, Oerlenbach und Waldfenster statt.

Eine unverbindliche Teilnahme zum kennenlernen, im Rahmen eines „Schnupper-Betreuungsnachmittages“ ist möglich. Oftmals senkt die erste Inanspruchnahme die Hemmschwelle bei Angehörigen und den zu Betreuenden und kann die Basis für die Annahme weiterer Unterstützung sein.

Weitere Informationen und Anmeldung bei der Caritas- Sozialstation St. Veronika, Bad Kissingen unter 09733 / 1565.

­