logo caritas
Die Caritas-Sozialstation St. Marien organisiert zweimal im Monat einen Betreuungsnachmittag für Pflegebedürftige und Demenzkranke. Mit einem jahreszeitgemäßen Programm, das auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten der Teilnehmer abgestimmt ist, werden die Nachmittage abwechslungsreich gestaltet.

Beim letzten Betreuungsnachmittag erteilte Diakon Christoph Glaser den Besuchern den Blasiussegen. Eine Geste, mit der alle Besucher in Ihrer Erinnerung etwas Bekanntes verbinden konnten.

Durchgeführt wurde der Betreuungsnachmittag von Krankenschwester Elvira Keller und Altenpflegeazubi Lisa Katzenberger. Den Caritas-Mitarbeiterinnen steht ein ehrenamtliches Helferteam zur Seite, ohne das die Nachmittage nicht zu bewerkstelligen wären. Sie helfen bei der Vorbereitung und Bewirtung und unterstützen die Teilnehmer, wenn diese Hilfe benötigen.

Auch für das leibliche Wohl war wieder gut gesorgt, denn unter den Helferinnen sind auch eifrige Kuchenbäckerinnen, die selbst gebackenen Kuchen zur Verfügung stellen.

Der nächste Betreuungsnachmittag findet am Mittwoch, 19.02. von 13.30-17.30 Uhr statt. Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen, um vorherige Anmeldung wird jedoch gebeten.

Weitere Informationen und Anmeldung bei der Caritas-Sozialstation St. Marien, Hartmannstraße 2a in Bad Kissingen, Tel. 0971 / 7246 - 9100.

­