logo caritas
Die Caritas-Sozialstation Hammelburg hat ein neues Fahrzeug. Möglich gemacht haben das zahlreiche Sponsoren aus der Region. „Wir sind froh über die Sponsoren. Ansonsten wäre die Anschaffung betriebswirtschaftlich nicht einfach“, sagte der stellvertretende Landrat Emil Müller bei der offiziellen Übergabe des Kleinwagens.

Für die Sozialstation St. Christophorus sind etwa acht Fahrzeuge im Einsatz. Das neue Auto ist der zweite Wagen in Hammelburg, der mit Hilfe von Sponsoren finanziert wurde, wie Daniel Schäfner, stellvertretender Geschäftsführer des Caritasverbands im Landkreis Bad Kissingen, erklärte. Im Landkreis seien insgesamt drei werbefinanzierte Pkw unterwegs. Der Wagen wird für die ambulante Betreuung eingesetzt. „Wir haben ein großes Einzugsgebiet. Es reicht von Gauaschach bis Oberthulba und Trimberg“, sagte Pflegedienstleiterin Larissa Bitschinski-Stein. Sie nahm die Fahrzeugschlüssel von Bernd Hofmann entgegen, der die Sponsoren akquiriert hatte. Pfarrer Thomas Eschenbacher segnete das neue Auto. Mit einem Zitat aus der Bibel wünschte er, dass „ein guter Engel“ die Mitarbeiter auf ihren Touren begleite. Laut Schäfner legen die insgesamt 60 Fahrzeuge des Kreis-Caritasverbands 1,1 Millionen Kilometer im Jahr zurück.

(Quelle: Saale Zeitung)

­